Sicherheit

Sicherheitstechnik bei Trisor

Unsere Sicherheitstechnik basiert auf 4 Säulen

1. Unser Tresorsystem

Unser Tresorsystem zeichnet sich durch eine hochmoderne, vollautomatisierte Schließfachanlage aus, die Ihnen rund um die Uhr Zugang zu Ihren Wertsachen bietet - ohne Kompromisse in Sachen Sicherheit einzugehen.
ECB (European Certification Body) ist eine Zertifizierungsstelle für Sicherheitsprodukte
ECB (European Certification Body) ist eine akkreditierte und neutrale Zertifizierungsstelle für physische Sicherheitsprodukte und hat als neutrale Zertifizierungsstelle über 50 Jahre Erfahrung bei der Prüfung, Zertifizierung und Qualitätsüberwachung von Sicherheitstechnik.
VdS Schadenverhütung GmbH ist Europas größtes Institut für Unternehmenssicherheit
In unseren hochmodernen und VdS geprüften Schließfachanlagen lagern Sie Ihre Wertsachen sicher, jederzeit zugänglich und mit einem individuellen Versicherungsschutz zu fairen Prämien.
Unser Tresorraum ist gemäß der ECB-S zertifiziert und besteht aus einer Kombination aus Stahlbeton mit speziellem Diamantbohrschutz. Dieser Sicherheitsstandard ist sonst nur vereinzelt bei modernsten Bankenschließfächern gegeben. Unsere Schließfachanlagen werden von führenden Anbietern Europas in Deutschland produziert. Als Kunde sind Sie in unseren Standorten immer auf der sicheren Seite.

Der sichere Betrieb aller Standorte wird darüber hinaus durch mehrfach geschützte und verschlüsselte Netzwerke gewährleistet. Dabei funktionieren unsere Netzwerke vollkommen unabhängig von einer Internetverbindung.
Sicherheitskonzept bei Trisor Gmbh inklusiver moderner Roboter
Spezialbeton mit 15 cm Wandstärke
Spezieller Diamantbohrschutz
Transport des Faches durch Roboter-Technologie
15 cm Stahlbetonwände
Spezieller Diamantbohrschutz
Transport des Faches durch Roboter-Technologie

2. Drei-Faktor-Authentifizierung

Zugang zum Gebäude mit persönlicher ID Karte

Erste Authentifizierung

Es findet ein zweistufiger Authentifizierungsprozess zum Betreten der gesicherten Kundenkabine mittels ID Karte und Anmeldung über einen PIN Code statt. Sie haben nun Zutritt zum Selbsbedienungsbereich.

Kundenkabine mit ID Karte und PIN betreten

Zweite Authenifizierung

Es findet ein zweiter Authentifizierungsprozess in drei Stufen mittels Chip Karte, PIN Code und biometrischem Scan (Fingerabdruck) statt.

Schließfach mit ID Karte, Pin und Fingerabdruck öffnen

Dritte Authentifizierung

Um Ihr Schließfach in der gesicherten Kundenkabine anzufordern, müssen Sie sich mittels ID Karte, PIN und Fingerabdruck authentifizieren, Dieser Fingerabdruck muss von einem lebendigen Finger gescannt werden, da die Authentifizierung sonst scheitert.

Ihr Schließfach selbst öffnen Sie mit einem physischen Schlüssel.

Trisor's digitaler Schlüssel

Trisor ID Karte
Ihre Karte ist mithilfe eines Algorithmus verschlüsselt, der als unüberwindbar gilt und als bewährte Lösung für sichere Verschlüsselung von diversen Regierungsbehörden genutzt wird.
Ihr Fingerabdruck wird nicht im Ganzen gespeichert. Es werden lediglich bestimmte Merkmale aus Ihrem Fingerabdruck gescannt, welche im Anschluss abgeglichen werden.
Fingerabdruck und Daten zur Authentifizierung werden immer lokal auf der Karte gespeichert. Ein zentraler Angriff und damit einhergehender Datenverlust sind ausgeschlossen.

3. Automatisierung

Tresorraum mit Roboter

Innovative Robotik

Unsere innovative Roboter-Technologie erlaubt Ihnen den sicheren und geschützten Zugang zu Ihren Wertsachen durch einen mehrstufigen biometrischen Authentifizierungsprozess.

Schließfach mit ID Karte, Pin und Fingerabdruck öffnen

Verifizierung durch Robotik

Dafür fährt ein im Tresorraum befindlicher Roboter zu Ihrem Schließfach und holt es aus seiner Position im Regal. Danach befördert der Roboterarm das Schließfach durch eine Schleuse in das Ausgabemodul der gesicherten Kundenkabine.

öffnen des Ausgabemoduls in der Kabine

Öffnung des Ausgabemoduls

Nachdem sich das in der gesicherten Kundenkabine befindliche Ausgabemodul öffnet, können Sie Ihr Schließfach mit Ihrem Schlüssel öffnen und auf den Inhalt Ihres Schließfachs zugreifen.

Schließfach Box im Ausgabemodul  in der Kabine

Rücktransport zum Tresorraum

Anschließend können Sie die Box wieder schließen und weisen das Terminal an es zur ursprünglichen Position im Tresorraum zu transportieren.

4. Wachschutz

Der Wachschutz wird von einem der VdS-zertifizierten Dienstleister gestellt und ist mit einem Mitarbeiter Montag bis Sonntag rund um die Uhr am Standort anwesend.

FAQ

Wie sicher sind meine Wertsachen?

Ihr Schließfach ist sicher in der Schließfachanlage untergebracht. Der Zugriff auf Ihr Schließfach ist dreifach gesichert: Mit einer Zugangskarte, die nur zusammen mit Ihrer persönlichen Geheimzahl funktioniert, einem biometrischen Merkmal (Ihrem Fingerabdruck) sowie einem Schlüssel. Ihr Schließfach lässt sich nur durch Kombination dieser Merkmale öffnen.

Wie ist die Anlage an sich gesichert?

Jeder unserer Standorte ist mehrfach abgesichert. Unter anderem durch einen Sicherheitsdienst, welcher rund um die Uhr tätig ist, sowie modernster Videoüberwachung und einem ausgeklügelten Alarmsystem. Die Schließfächer befinden sich in einem Tresorraum mit Sicherheitsstufe 10 und 15cm dicken Wänden aus speziellen Stahlbeton. Die Fächer werden per automatisierter Anlage in die Kabinen befördert – es hat also niemand außer Ihnen Zugang zu Ihrem Fach.

Wie ist mein Schließfach versichert?

Jedes Schließfach ist automatisch durch unsere Grundversicherung abgesichert. Diese Sicherung erstattet Ihnen bis zu EUR 5.000 im Falle von Diebstahl, Vandalismus oder gewissen Elementarschäden. Eine höhere Absicherung Ihres Schließfaches ist natürlich möglich und erfolgt in Zusammenarbeit mit unserem Versicherungspartner. Die höhere Absicherung können Sie direkt über Ihr Kundenportal beantragen.

Wann kann ich auf mein Schließfach zugreifen? Gibt es Öffnungszeiten?

Unsere Standorte sind - mit Ausnahme von möglichen Wartungsterminen - jederzeit für unsere Kunden zugänglich. Dementsprechend können Sie an jedem Tag der Woche zu jeder Uhrzeit an ihr Schließfach herantreten.

Können meine Angehörigen an mein Schließfach?

Als Kunde haben Sie die Möglichkeit einen Bevollmächtigten für die Nutzung des Schließfachs zu benennen, sofern Sie diesen eindeutig durch Upload einer Kopie des Personalausweises oder Reisepasses spezifizieren. Durch die erweiterte Zugriffsberechtigung haben Sie außerdem die Chance eine gerichtlich bestellte, legitimierte Person (z.B. Pfleger oder Nachlassverwalter) als Inhaber Ihres Schließfaches zu benennen.

Gibt es weitere Trisor-Standorte?

Weitere Standorte finden Sie hier.