5 Tipps wie sie Ihre Wertsachen vor Einbrechern schützen

Versicherung
December 9, 2021

Viele Mieter und Eigentümer leben in dem Irrglauben, dass ein Einbruch in den eigenen vier Wänden sehr unwahrscheinlich ist. Wenn sie aus der Wohnung gehen, lassen sie Fenster gekippt oder ziehen die Tür nur zu – diese Fehler nutzen Einbrecher oft aus. So entstehen für Versicherungen jedes Jahr Schäden in dreistelliger Millionenhöhe. Im Jahr 2020 betrug die polizeiliche Aufklärungsquote beim Straftatbestand Einbruchdiebstahl in Deutschland gerade einmal 17,6%!

Erfahren Sie hier, wie Sie sich bestmöglich gegen Diebe schützen können.

Sicherheitstipp 1: Fenster richtig verschließen

Sorgen Sie auch dafür, dass Ihre Fenster nicht gekippt sind – vor allem nicht, wenn Sie das Haus verlassen! Denn ein gekipptes Fenster ist so gut wie ein offenes. Innerhalb weniger Handgriffe kann man sich so Zutritt zu Ihrer Wohnung verschaffen.

Sicherheitstipp 2: Fernsehsimulator

Dieser Simulator täuscht durch sein Licht einen eingeschalteten Fernseher vor. Dementsprechend könnten potenzielle Einbrecher annehmen, dass sich Leute in der Wohnung befinden.

Sicherheitstipp 3: Videoüberwachung

Die Methode der Videoüberwachung birgt den Vorteil, dass Videos in Echtzeit abgerufen werden können. Zudem kann gespeichertes Videomaterial dabei helfen den Einbrecher zu identifizieren und zu überführen.

Sicherheitstipp 4: Alarmsysteme

Eine gut sichtbare Alarmanlage gilt wohl als größte Abschreckung für Einbrecher. Diese umfasst im Außenbereich Sensoren an Fenstern, Türen und sonstigen Glasflächen und im Innenraum Überwachung durch Bewegungsmelder.

Sicherheitstipp 5: Wertsachen nicht im Eigenheim aufbewahren

Am meisten empfiehlt es sich Wertsachen außerhalb des Zuhauses aufzubewahren, um diese vor Verlusten durch Einbruch oder Raub zu schützen. Wir, die Trisor GmbH, mit Sitz in Berlin-Tiergarten bieten Kunden durch vollautomatisierte und hochmoderne Schließfachanlagen die Möglichkeit ihre wertvollsten Besitztümer sicher und jederzeit zugänglich außerhalb ihres eigenen Heims aufzubewahren. Die Alternative einen Tresor in den eigenen vier Wänden zu installieren birgt in den meisten Fällen sehr hohe Anschaffungs- und Einbaukosten. Zudem kann das Öffnen des Tresors im Falle eines Einbruchs durch physische oder psychische Gewalt erzwungen werden. An den Trisor Unternehmensstandorten sind jederzeit Mitarbeiter eines externen Wachschutzes tätig, um für Ihre persönliche Sicherheit zu sorgen. Die Schließfächer sind in drei verschiedenen Größen ab 19€ monatlich erhältlich und bieten Kunden vollste Flexibilität mit der höchsten Sicherheitsstufe.

Weiterlesen

Alle Artikel